info@dinhobl.cc

+43 (0) 2622 224920

2700 Wr. Neustadt, Brunner Straße 11

Filiale Wien:

wien@dinhobl.cc

+43 (0) 664 4159396

Österreichs Baukräfte-Nachwuchs ist Goldes Wert

Zum ersten Mal gab es im Rahmen der Berufsmeisterschaft – den World Skills International – die begehrte Gold Auszeichnung für Österreichs Vertreter in zwei Bau-Kategorien. Baumeister Johannes Dinhobl drückte als Vorsitzender des Berufsbildungs-Ausschusses der Bundesinnung Bau vor Ort in Abu Dhabi die Daumen.

Rot-Weiß-Rot überzeugte bei den World Skills in Abu Dhabi

Alle zwei Jahre findet die World Skills International statt. Das ist eine Berufsmeisterschaft in der man als Mitglied eigene Teilnehmer versenden kann. Diese dürfen nicht älter als 22 Jahre alt sein und müssen live vor Ort eine Aufgabe aus ihrem Berufsgebiet umsetzen. Mittlerweile besteht die World Skills aus 76 Mitgliedsstaaten und so treten pro Meisterschaft ca. 1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in rund 50 Berufen an.

Dieses Jahr war in Abu Dhabi für Österreich in den Bau-Kategorien besonders erfolgreich. Robert Gradl lässt bei den Maurern die gesamte internationale Konkurrenz hinter sich. In der Kategorie Betonbau jubeln Alexander Tury und David Wagner über Gold bei den World Skills in Abu Dhabi. Betreut wurden die jungen Fachkräfte vor und während der Wettbewerbszeit von ihren qualifizierten Ausbildern. In der Kategorie Betonbau war dies Thomas Prigl und bei den Maurern Roland Mittendorfer von der BAUAkademie OÖ.

Robert Gradl (r. mit Ausbilder Roland Mittendorfer) musste u.a. einen Falken, ein Statussymbol der Vereinigten Arabischen Emirate, errichten

Baumeister Dinhobl setzt sich seit Jahrzehnten für die Nachwuchsförderung am Bau ein. So übernahm er vor einigen Monaten den Vorsitz des Berufsausbildungs-Ausschusses der Bundesinnung Bau, um sich noch mehr für die Youngsters einzusetzen. So reiste er auch mit nach Abu Dhabi. Er lobt die Leistung der erfolgreichen Teilnehmer: „Es ist schon gewaltig, was die jungen Fachkräfte hier leisten. Die Konkurrenz ist enorm. Dass unsere Vertreter dann allesamt ganz vorne landen, ist eigentlich unglaublich und freut mich umso mehr.“

BM Johannes Dinhobl gratuliert persönlich

„In der Jugend liegt die Zukunft von Österreich. Bewerbe wie diesen motivieren und schweißen österreichische Arbeitskräfte zusammen. Gleichzeitig können die Kandidaten international Bekanntschaften schließen und so ihr Netzwerk vergrößern. Mir persönlich ist es wichtig unseren Nachwuchs bestmöglich zu unterstützen und zu fördern.“ erklärt Baumeister Dinhobl am Ende der erfolgreichen World Skills.

Weitere Informationen zu den World Skills finden Sie unter www.skillsaustria.at bzw. www.worldskillsabudhabi2017.com

Fotos: © BI Bau/Analog Production

Der Beitrag war interessant? Wir freuen uns wenn Sie ihn teilen.

Partner & Zertifikate